Spezialfragen Kindesunterhalt

Sachverhalt:

Unverheiratete Schwangere lebt mit mehreren Männer im gleichen Haushalt. Vaterschaft unklar und Schwangere befindet sich in finanzielle Notlage.

Bemerkungen:

  • Da Schwangere unverheiratet und keine eheliche Lebensgemeinschaft, keine eheliche Unterstützungsbeiträge einforderbar.
  • Aber: Ab Geburt des Kindes, Kindesunterhalt einforderbar.
  • Kindesunterhalt geht Verwandtenunterstützungspflicht vor.

Vorgehen:

  • Sofern keiner der in Frage stehenden Männer Vaterschaft freiwillig anerkennt, Einreichung einer Vaterschaftsklage durch Mutter oder durch ungeborenes Kind (vertreten durch Fürsorgebehörden) unter gleichzeitiger Erhebung einer Unterhaltsklage gegenüber dem Vater.
  • Anspruch auf Kindesunterhalt gegenüber Vater ab Geburt des Kindes.

Drucken / Weiterempfehlen: